Stadtsportverband für sein professionelles Ehrenamt gelobt

Für seine Verdienste rund um die Konzeption und Mitwirkung im neuen Sportstättenkonzept der Stadt Höxter ist dem Stadtsportverband der mit 1.000 Euro dotierte Preis „Politikfähigkeit der Bünde 2018“ zuerkannt worden.

„In zwei Jahren von Null auf 100 – was der Stadtsportverband Höxter in kürzester Zeit geleistet hat, ist wirklich ein Vorbild an Professionalität und wird doch auf ehrenamtlicher Basis geschaffen“, lobte Präsidiumsmitglied Reinhard Ulbrich vom Landessportbund.

Damit ist der Stadtsportverband einer von fünf Preisträgern. 15 beispielhafte Initiativen aus ganz NRW waren nominiert gewesen.

„Wir haben wirklich viel geleistet und unsere Arbeit wird auch weiterhin gebraucht und darum werden wir uns weiter einsetzen“, sagte Merker. Der Stadtsportverband ist die zentrale Schnittschnelle zwischen Verwaltung und Vereinen bei der Umsetzung des neuen Sportstättenkonzepts der Stadt.

Mittlerweile haben sich 27 Vereine mit 8.600 Mitgliedern dem SSV angeschlossen.